×

Telefon +385 1 46 10 225

Endodontie

Eine endodontische Therapie wird dann durchgeführt, wenn es zu pathologischen Prozessen an der Zahnpulpa und an den Nerven, die zu Ursachen der Karies zählen, kommt. 

Der Zahn wird tief unter dem Zahnschmelz und dem Zahnbein zerstört und es kommt zur völliger Zerstörung der Pulpa, die sich im Wurzelkanal befindet. 

Das Zahnmark ist ein Geflecht von Nervenfasern und kleinen Blutgefäßen, deren Infektion die Knochenentzündung und Entwicklung des Granuloms verursachen kann. 

Das Ziel der endodontischen Behandlung des Zahnwurzelkanals ist es, die die Verbreitung der Infektion zu verhindern und somit den Zahn und seine Wurzel zu erhalten. 

Beschreibung des Eingriffs

Unter Endodontie versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Vorbeugung, Diagnostik und Behandlungen der Erkrankungen des Zahnmarkes, beziehungsweise mit der Behandlung der Wurzelkanäle beschäftigt.

Das Zahnmark befindet sich innerhalb des Zahnkanals, der in jeder Zahnwurzel zu finden ist.

Es besteht aus Nerven, Blutgefäßen und Bindegewebe, das eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und der Erhaltung der Vitalität des Zahns spielt.

Eine endodontische Behandlung wird dann durchgeführt, wenn die Karies den Zahn weit unter dem Zahnschmelz und innerhalb des Zahnmarkes zerstört hat und bis zur Pulpa gelangt ist.

Das Eindringen der Toxine und Bakterien verursacht eine Infektion der Pulpa, die zu größerer Empfindlichkeit des Zahns beim Beißen und letztendlich Schmerzen führt.

Wenn ein entzündeter Zahn nicht behandelt wird, breitet sich die Entzündung auf den Knochen aus und greift den Zahn um die Wurzelspitze an, beziehungsweise es kommt zur Entwicklung des sog. Granuloms.

Die Prioritäten unserer Zahnärzte sind in diesen Fällen, den Zahn und seine Wurzel zu behandeln und zu erhalten, jedoch erfordert die Therapie selbst etwas Geduld was nicht selten eine nicht weglassbare und dringend nötige Voraussetzung der endodontischen Behandlung ist.

Ein behandelter Zahn ist gleich funktional wie ein vitaler Zahn und die Wurzel kann für künftige prothetische Zahnersatzlösungen (Kronen und Brücken), mit welchen dem Patienten die Ästhetik des Lächelns erhalten wird, verwendet werden. 

Endodontie

Kandidaten

Kandidaten sind alle mit einem der folgenden Symptome:

  • Pulsierender Schmerz (ausgeprägter tagsüber, wie Herzschlag)
  • Schmerzen beim Beißen
  • Zahnempfindlichkeit bei Temperaturänderung
  • Schwellungen
  • Auf der Röntgenaufnahme sichtbare Eiterfistel auf der Zahnwurzelspitze
  • Der Schmerz ist nicht immer ein vorhandenes Symptom der Infektionsentwicklung der Pulpa, die zur Entzündung des Knochens unter der Zahnwurzel (Granulom) führen kann. 

Ein nicht detektierter und nicht behandelter Granulom kann ruhen oder ohne größere Symptome wachsen, doch bei manchen Menschen äußert er sich durch Schwellungen, die wiederum auf einen akuten periapikalen Prozess mit Fistel (eitriger Pickel) in der Wurzelspitze hindeuten.

Wenn Sie größere Zahnempfindlichkeit fühlen, werden Sie im Gespräch mit unseren Zahnärzten klären, ob eine endodontische Behandlung durchzuführen ist oder nicht. 

Der Ablauf des Eingriffes

Vor einer endodontischen Behandlung ist eine 3D-Röntgenaufnahme des betroffenen Zahns nötig, aufgrund welcher sich unsere Zahnärzte mit den anatomischen und morphologischen Eigenschaften des Zahns und des pathologischen Prozesses sich vertraut machen können.

Die Behandlung selbst wird bei lokaler Betäubung durchgeführt, damit sie genauer durchgeführt werden kann und für den Patienten weniger schmerzhaft ist.

Mit dem Kofferdam (Rubberdam) wird eine hochwertige Abschirmung des Zahns von Bakterien aus dem Speichel und dem benachbarten Gewebe, die für den Therapieerfolg wichtig ist, sichert.

Die endodontische Behandlung beginnt mit der Beseitigung des betroffenen Zahngewebes, Entfernung der entzündeten Zahnpulpa sowie chemischer und mechanischer Reinigung des Zahnkanals mit dem Zweck, die Bakterien und das infizierte Zahnbein aus dem Wurzelkanal zu entfernen (Schritt 2).

Nachdem der Kanal erweitert und geformt wird, wird er mit biokompatiblen Material gefüllt, um somit das Eindringen der Bakterien bis zur Wurzelspitze und wiederholte Infektion zu verhindern (Schritt 3).

Mit der hermetischen Füllung des Wurzelkanals und der Restaurierung der Zahnkrone wird das Problem dauerhaft gelöst (Schritt 4).

Die Behandlung muss nicht unbedingt schmerzhaft sein, doch es werden mehrere Besuche und Bemühungen für einen Zahn nötig sein. 

Endodontie

Nach der endodontischen Behandlung kann die Zahnoberfläche zerstört sein oder der Zahn dunkler werden, so dass prothetische Zahnersatzlösungen wie Kronen oder Brücken empfohlen werden, die den Zahn zusätzlich schützen und somit sowohl die Funktionalität als auch die Ästhetik des Zahns erhalten werden. 

Kostenlose Online-Konsultation mit unseren Ärzten

Anfrage senden

Kontaktieren Sie uns schon heute

telefonisch +385 1 46 10 225 oder über unser Online-Kontaktformular!

Füllen Sie unseren Online-Formular aus und vereinbaren Sie Ihren Termin für eine profesionelle Beratung, Eingriff oder Behandlung. 
Unsere Mitarbeiter werden Sie innerhalb von 24 Stunden telefonisch oder per E-mail kontaktieren und einen passenden Termin für Sie finden.

Anfrage senden

Eine Datei wählen

* Wir halten eine vertrauliche Aufzeichnung aller Daten, die Sie uns über dieses Formular zur Verfügung stellen

Arbeitszeit

Green Gold Tower
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h
Donji grad
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h
Dioklecijan Hotel & Residence
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h

Standorte

Parkmöglichkeiten

Parking Parkplätze stehen in der Tiefgarage des Green Gold Centers, Zagreb zur Verfügung. Für detaillierte Informationen Laden Sie die Karte herunter

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Sie zu erinnern und um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, ändern Sie Ihre Einstellungen unter "Cookie-Einstellungen". Klicken Sie hier um mehr zu erfahren. Ansonsten stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß den aktuellen Einstellungen zu.