×

Telefon +385 1 46 10 225

Entfernung von Muttermalen und anderen Hautveränderungen

Die meisten Menschen stellen sich ein Muttermal als eine dunkle, braune Hautveränderung vor, obwohl ein Muttermal verschiedenartig aussehen kann.

Muttermale können überall auf der Haut auftreten, entweder einzeln oder gruppiert.

Sie sind normalerweise braun und nehmen verschiedene Formen an.

Die braune Farbe des Muttermals kommt vom Melanin, einem Pigment, das durch spezielle Zellen in der Haut erzeugt wird.

Die meisten Muttermale treten bis zum 20.

Lebensjahr auf, obwohl sich einige jedoch erst im späteren vorzeigen.

Wenn man sich der ultravioletten Strahlung aussetzt, erhöht das die Anzahl der Muttermale und sie werden dunkler.

Andere Hautveränderungen können noch Brustwarzen, Atherome oder Lipome sein.

Beschreibung des Eingriffs

Haut und Unterhautgewebe sind für das Entstehen verschiedener Muttermale unterschiedlicher Größe und Eigenschaften im Verhalten während des Lebens anfällig.

Am häufigsten handelt es sich um gutmütige Veränderungen.

Die Behandlung hängt von ihren Eigenschaften ab.

Einige werden aus ästhetischen Gründen entfernt, insbesondere wenn sie auf dem Gesicht sind, während andere eine solche Tumorgruppe darstellen, die chirurgisch entfernt werden muss.

Wenn ein Muttermal oder andere Hautveränderungen in einem frühen Stadium entfernt werden, werden alle krebserzeugenden Zellen aus dem Körper entfernt und sobald sie entfernt sind, erscheinen sie selten wieder.

Die meisten Muttermale sind gutartige Formierungen, die keine Gefahr für die Gesundheit darstellen, aber auf einige Muttermale muss man auch achten.

Dies bezieht sich auf Pigmentveränderungen, die die Größe, Form oder Farbe verändern, die bluten, jucken, wund werden oder nach dem 20.

Lebensjahr auftreten.

Neben der chirurgischen Methode werden in unserer Poliklinik auch alternative Methoden zur Entfernung von Muttermalen und anderen gutartigen Veränderungen angeboten: Laserentfernung und Radiofrequenzentfernung

 

Die Laserentfernung mit dem Erbium-Laser ist die einfachste Methode, um Muttermale und andere Hautveränderungen zu entfernen. 

In den meisten Fällen ist für ihre Entfernung keine Narkose erforderlich.

Diese Methode beinhaltet die Verwendung eines Laserlichts, dessen Strahl direkt in das Muttermal gerichtet wird, um es zu erhitzen und dann zu zerstören.

Die Methode ist schmerzlos, erfordert keine Einschnitte oder Nähte auf der Haut.

Bei der Laserentfernung von Muttermalen ist es weniger wahrscheinlich, dass Narben auftreten als bei anderen Entfernungstechniken.

Nachdem die Laserbehandlung beendet ist, entsteht ein Schorf an der Stelle, wo einmal ein Muttermal war.

Dieser Schorf hält sich normalerweise für ungefähr zwei Wochen und fällt dann ab.

Es ist wichtig, zu betonen, dass während der Laserbehandlung Hautveränderungen komplett auf der mikroskopischen Ebene entfernt werden und es gibt keine Möglichkeit, dass das behandelte Gewebe an den Pathologen zwecks definitiver Diagnose zur Analyse geschickt wird.

 

Bei der Ellman-Radiofrequenz-Methode werden nur Hautveränderungen entfernt, und zwar nach der Lokalanästhesie, die mit einer sehr dünnen Nadel unter dem Auswuchs injiziert wird. 

Unmittelbar nach der Behandlung entsteht an der Stelle des Auswuchses eine Wunde auf der Haut, die nicht blutet und die gleiche Größe wie der entfernte Auswuchs hat.

Dann entsteht ein Schorf, und nach 7 bis 10 Tagen entsteht auch eine frische Hautschicht, die sich mit der Zeit farblich an die umgebende Haut angleicht.

Nach dem Entfernen des Muttermals mit der Radiofrequenz-Methode kann das Muttermal zur PHD (pathohistologischen) Analyse geschickt werden, um festzustellen, ob die Veränderung gutartig ist.

Kandidaten

Eine Entfernung des Muttermals ist ratsam, wenn das Muttermal durch ein mechanisches oder durch andere Mittel verletzt wird, wie auch in Fällen, in denen das Muttermal wächst, die Farbe ändert, juckt, vage Kanten hat, blutet oder größer als ein Zentimeter ist.

Dies sind einige Parameter, die Sie davor warnen, dass mit dem Muttermal etwas passiert, und in diesem Fall müssen Sie auf jeden Fall den Arzt kontaktieren, um eine Untersuchung machen zu lassen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Muttermalen gewidmet werden, die sich an hervorgehobenen Stellen am Körper befinden, die anfällig für Verletzungen sind, wie beispielsweise an Gelenken, an Stellen, an denen die Kleidung einen Druck ausübt und dergleichen.

Vorbereitung

Am Tag des Eingriffs dürfen Sie keine Duschpräparate verwenden, die die Haut fettigen, sondern die einfache Seife oder ein Duschgel.

Die Haut sollte nicht hydratisiert werden.

In Absprache mit unseren Ärzten erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen.

Vermeiden Sie eine Woche vor und nach der Operation Medikamente, die die Blutviskosität reduzieren (fragen Sie Ihren Hausarzt).

Sie können das Muttermal in unserer Poliklinik vor dem Eingriff mit einem. Dermatoskop untersuchen lassen. 

Dieses Werkzeug hilft dem Arzt, melanozytäre von nicht-melanozytären Veränderungen zu unterscheiden, und seine größte Bedeutung zeigt sich in der frühen Melanomdiagnose.

Es hilft auch, die Art der Änderung zu diagnostizieren und festzustellen, wann eine bestimmte Änderung entfernt werden muss.

Wenn Sie eine Veränderung auf dem Muttermal merken sollten in Sinne einer Asymmetrie, unregelmäßiger Kanten, Farbveränderungen oder einem Anstieg des Muttermaldurchmessers, bei Blutungen oder Juckreiz,

wenden Sie sich an den Dermatologen und gehen zu einer Untersuchung.

Die Untersuchung der Muttermale sollte einmal jährlich gemacht werden, und bei Menschen mit erhöhtem Risiko auch häufiger gemäß Rat des Arztes.

Der Ablauf des Eingriffes

Bei der Behandlung von Muttermalen und anderen Hautveränderungen sind die Lokalisierung auf dem Gesicht, das Nachdenken über das Aussehen des Gesichts des Kunden nach dem Entfernen der Hautveränderung (Ästhetik), sowie der Kenntnis der anatomischen Besonderheiten der einzelnen Regionen, die Kenntnis verschiedener Operationstechniken usw.wichtig.

Einzelne Gesichtsstrukturen wie die Nase, die Augenlider, die Ober- und Unterlippe, die Stirn und das Kinn bedürfen einer spezifischen Behandlung.

Dabei ist nicht nur die Lokalisierung wichtig, sondern auch andere Eigenschaften wie Hautdicke, Farbe, Hautzeichnung, Haarwuchs und natürliche anatomische Gesichtslinien.

Es ist daher sehr wichtig, dass diese Operation von qualifiziertem Personal durchgeführt wird, weil oft auf der Stelle, von der eine Hautveränderung oder ein Muttermal entfernt wurden, Narben und Hyperpigmentierungen erscheinen können, die später nur schwer zu entfernen sind.

Eine ungeschriebene Regel lautet, dass beim Entfernen des Muttermals das entfernte Gewebe genommen und zur pathohistologischen Analyse geschickt wird, um jegliche Krankheiten auszuschließen.

Das Muttermal muss vollständig entfernt werden, d.h. der Oberflächenteil und der Teil unter der Haut.

Wenn es sich um ein kleines Muttermal handelt, dann wird die Wunde direkt zugenäht, und wenn das Muttermal größer ist, werden lokale Schnitte seitlich gemacht oder es werden freie Hauttransplantate genutzt.

Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt, was bedeutet, dass die Anästhesie nur in den Bereich eingebracht wird, auf dem sich die Veränderung befindet.

Erholung

Die postoperative Behandlung nach dem Eingriff dauert etwa sieben Tage, und in den ersten Tagen nach der Entfernung des Muttermals wird der Verband an den Stellen ständig gewechselt, wo die Veränderungen waren.

Nach der Entfernung der Nähte werden die behandelten Stellen für mehrere Wochen mit verschriebenen Cremes eingecremt, um die Narbenbildung zu lindern.

In der postoperativen Phase darf man sich der Sonne nicht aussetzen und auch keine reizenden Mittel benutzen.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig, sich an alle Anweisungen des Arztes, die Sie bekommen haben, zu halten, und diese beziehen sich auf die tägliche Pflege unter sterilen Bedingungen und das Vermeiden von größeren Anstrengungen, besonders bis zum Ziehen der Nähte, damit die Wunde besser heilt und die Narbe weniger ausgeprägt ist.

Um Narben zu lindern, ist es wichtig, rechtzeitig mit der für diesen Zweck vorgesehenen Pflege mit Dermokosmetikmitteln zu beginnen.

Sie können sie auch in unserer Poliklinik bekommen.

Preis

Das Paket beinhaltet: Operation unter örtlicher Betäubung, postoperative Kontrolluntersuchung, das Ziehen der Nähte und ein Verbandset für zu Hause.

In Zusammenarbeit mit Banken bietet die Poliklinik Bagatin die Möglichkeit der Zahlung in Raten, sowie die zinslose Ratenzahlung für eine bestimmte Anzahl von Raten. 

Mehr Informationen zu den Zahlungsmethoden und den Preisen der Eingriffe bekommen Sie hier

Ähnliche Dienstleistungen

Die Leute, die diese Seite besucht haben, haben auch Interesse an diesen Leistungen gezeigt:

Kostenlose Online-Konsultation mit unseren Ärzten

Anfrage senden

Kontaktieren Sie uns schon heute

telefonisch +385 1 46 10 225 oder über unser Online-Kontaktformular!

Füllen Sie unseren Online-Formular aus und vereinbaren Sie Ihren Termin für eine profesionelle Beratung, Eingriff oder Behandlung. 
Unsere Mitarbeiter werden Sie innerhalb von 24 Stunden telefonisch oder per E-mail kontaktieren und einen passenden Termin für Sie finden.

Anfrage senden

Eine Datei wählen

* Wir halten eine vertrauliche Aufzeichnung aller Daten, die Sie uns über dieses Formular zur Verfügung stellen

Arbeitszeit

Green Gold Tower
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h
Donji grad
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h
Dioklecijan Hotel & Residence
Mo. - Fr. 08:00 - 20:00h

Standorte

Parkmöglichkeiten

Parking Parkplätze stehen in der Tiefgarage des Green Gold Centers, Zagreb zur Verfügung. Für detaillierte Informationen Laden Sie die Karte herunter

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Sie zu erinnern und um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, ändern Sie Ihre Einstellungen unter "Cookie-Einstellungen". Klicken Sie hier um mehr zu erfahren. Ansonsten stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß den aktuellen Einstellungen zu.